schliessen

Hallo Besucher!

Jetzt kostenlos registrieren
und 2.500 RPG-Credits
Willkommensbonus kassieren!
Jetzt zum
Triberianer werden!

Registrieren!

Dieses Angebot gilt nur fuer neue User!

Statistik
Homepage online:

Seit: 2041 Tagen

Besucher:

Heute:792
Gestern:998
Max. am Tag:1073
Ø Tag:244
Ø Monat:7320
Gesamt:497301

Beiträge:

News:667
Forum Topics:931
Forum Posts:4408
Gbook Einträge:16
Kommentare:838
Umfragen:1
Shoutbox:376

Medien:

Gallerie:1012
User Gallery:2
Downloads:7
Links:1

Mitglieder:

Gesamt:100
»Männliche: 85
»Weibliche: 10
»Ohne Angabe: 5

Neuste Mitglieder:

15.09.17 - ronnexy31
15.09.17 - Bleiente
13.09.17 - Frass
13.09.17 - Cookie25
10.09.17 - notCreative
09.09.17 - theR3bel
06.09.17 - waldi
04.09.17 - loki45
01.09.17 - Pickle Rick
16.08.17 - xalex81

© 2013 by LordOfDeath

Online
onlinejohsty
onlineliketrek
onlineAdrenalin
onlinePepe
onlineLeuchty

offlineex4ct
offline[D.E.]Opa
offlineFlex
offlineSniperWOLF
offlineMATZE

online15 Gäste

Erfahre hier mehr über uns
Autor Leuchty Bewertung : 93.34%
Datum 11.03.2015
Du muss eingeloggt sein um zu voten
Vote-Teilnehmer 12
Gesehen von 6244  0 Kommentare
Triberians global
Wer sind eigentlich die Triberianer?

Eine gute Frage die sich in zwei Zeilen nicht beantworten lässt.

Ursprünglich - noch vor dem Projekt "die Triberianer" - bestand das Triberia-Network. Dabei ging es vor allem um allgemeine Themen. Themen wie Natur, Reisen, Charity & Games.
Aus dieser Zeit stammt auch der Name. Die Gründer des Projekts kamen aus den deutschen Städten "Trier" und "Berlin", wodurch der Name TriBeria entstand. Eine stetige Entwicklung begann und brachte immer wieder neue Themen an die Oberfläche.

Gegründet wurde das Triberia-Network um die Jahrtausendwende und blieb bis zum Ende knapp 8 Jahre bestehen. Viele Menschen arbeiteten an unseren Projekten und halfen uns, sich stetig weiter zu entwickeln. Bis am Ende ein eigenes Webradio gegründet wurde (natürlich mit den nötigen Lizenzen der GVL und GEMA). Ein Jahr lang konnten wir das Projekt aufrecht erhalten und über unsere Seiten über eine Million Besucher generieren. Wer aber schon mal ein Webradio betrieben hat, weiß der immensen Kosten und des Aufwands. Am Ende entschied man sich zu einer Einstellung des Webradio-Projekts, da die Kosten nicht mehr tragbar waren.

Noch am Ende des letzten Jahrtausends - in den Jahren 1997 - 2000 übernahm man den Duisburger Clan -=DUEL=- mit dem man zwei Jahre im Counterstrike-Bereich aktiv war. Aus dieser Zeit stammt das Interesse an Counterstrike. Die Übernahme kam durch den Wegfall des Gründers zu stande. Es wurde jemand gesucht, der den Clan weiterführen sollte. Wie das Leben so spielt, brachte das nötige Interesse an Technik und Clangeschehen einen zusammen. Aber nach zweijähriger Tätigkeit und der Suche nach dem Sinn wurde das Projekt eingestellt und das Triberia-Network gegründet.

5 Jahre später verließ einer der Gründer das Projekt und die generelle Frage einer Weiterführung stand im Raum. Knapp 3 Jahre lief es in der Besetzung weiter, wo unter anderem das Triberia-Radio gegründet wurde, bis am Ende ein Kahlschlag vollzogen wurde. Das Projekt wurde weitestgehend eingestellt incl. dem Radio und der Wunsch nach Counterstrike rückte wieder in den Vordergrund.

Die Triberianer/The Triberians wurden gegründet. Ursprünglich mit einem Gameserver und einem winzigen Funclan begann 2010 die Idee, die sich fortan weiter entwickelt hat und noch bis heute besteht. Die Idee eines Clans wurde mit zwei Anläufen und unterschiedlichsten Menschen vollzogen. Am Ende waren beide Versuche aber zum Scheitern verurteilt. Auf Grund der rasanten Entwicklung, wurden die Clanaktivitäten eingestellt und die Triberians-Gaming-Community gegründet.

Mittlerweile besteht unserer Netzwerk aus 10 Gameservern und jeder Menge Abwechslung. Im Jahr 2015 fiel die Entscheidung aus der Gaming-Comunity, ein Gaming-Network zu machen. Auf Grund der Projektvielfalt die noch nicht annähernd der breiten Masse zur Verfügung gestellt wurde, war dies von uns der sinnvollste Schritt um in der Zukunft passend auftreten zu können.

Die Triberianer haben sich endgültig von Clanaktivitäten verabschiedet und sich ganz der Betreuung Ihrer Projekte hingegeben, die auch in den kommenden Jahren noch zu einer Vielzahl aus dem Boden sprießen werden.

Ganz dem Motto folgend, alles für mehr Abwechslung, mehr Spannung und vor allem mehr Spaß zu tun.
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina